„Man kann nur aufgeben“, murmelt Sebastian Dürre, worauf Philipp Grütering von ihm eine Erklärung fordert. Auf der Bühne treffen bedrohliche Wesen mit Tetraederköpfen und Mülltütengewändern auf Menschen, die Warnwesten und Helme tragen wie die schutzbedürftigen Fahrradfahrer draußen. „Die Welt ist fertig“, lautet ihre Kernbotschaft, ihre Parole für 2015 ff. „Ich glaube, dass das Thema einen Zeitgeist trifft. Und was könnte schöner sein als das kulturkritische Kopfschütteln der „taz“ über Deichkind und ihren „juvenilen Techno-Hedonismus, der Kritik mit hohlem Zynismus verwechselt“? „Like mich am Arsch“ ist eine Hymne auf die Ohnmacht des sozialen Netzwerkers. Möchten Sie endlich ein Instrument lernen? Jetzt kommt auch ein Buch zu diesem Lebensmotto auf den Markt: „Leider geil – 55 Dinge, die wir nicht täten, wenn sie nicht so viel Spaß machen würden“.Der Autor sieht sich als Vertreter seiner Generation. Alles sei verlinkt, das deutsche Klima sei mediterran, und keine Utopie sei ohne ihre eigene Dystopie zu haben. Niemand sollte sich mit Deichkind langweilen, schon gar nicht Deichkind mit sich selbst. Sting und Zucchero singen gegen Corona-Frust, Musik Der Privatsender führt „Leider geil“ zurzeit als Claim und Sender-Philosophie.Doch der Autor gibt sich auch zurückhaltend. Aber was ändert das, wenn alles, was man macht, relativierbar ist?“. Sie besteht aus dem Sänger und MC Philipp Grütering und dem MC Sebastian Porky Dürre. AC/DC verteidigen Spitze - Ina Müller auf Platz zwei, Szene: „Leider geil“: Nicht nur ein Song, sondern Zeitgeist. Drei von der Tanzstelle: Kryptik Joe (Philipp Grütering), Porky (Sebastian Dürre) und Ferris Hilton (Sascha Reimann) von Deichkind. Dialektik, Baby! Das Vergnügen ist bei Deichkind harte Arbeit, Arbeit aber ist noch kein Vergnügen wie im Kommunismus. Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar Daheim in Hamburg rappten deutsche Bürgerkinder wie sie selbst aus ihrem unbeschwerten Bürgerkinderalltag. Ich könnte meinen Beruf als selbstständiger Künstler aufgeben und ehrenamtlich arbeiten. Es bringt die Verhältnisse endgültig zum Tanzen. Weitere Informationen: http://epaper.welt.de, Der Kurz-Link dieses Artikels lautet: https://www.welt.de/136917234. Wie in „Illegale Fans“, wo sie die eigene Musik entschlossen vergesellschafteten, ein Freudenfeuer aus Urheberrechtsnovellen entfachten und allen das digitale Volkseigentum in Aussicht stellten, während sie den Menschen von seiner Musikarbeit entbanden und Maschinen fröhlich spielen ließen. Man muss Deichkind in ihrer natürlichen Umgebung, den geräumigsten Konzerthallen, erleben, um sie auch nur ansatzweise zu verstehen. Es fängt mit der Frage an „Wer macht denn heute noch so ’ne Musik?“, und wenn sich Bach auf 808, die legendäre Beatmaschine aus den Achtzigerjahren, reimt, schwingt schon die Antwort mit: Niemand macht so eine Musik im Jahr 2015. Mindestens zwei. Er redet vom überfischten Meeren und vom Ausverkauf der Werte. Wer möchte noch von den alten Männern der Musikkritik gewürdigt werden? Es bringt die Verhältnisse endgültig zum Tanzen. Hier sieht man die deutsche Gruppe „Deichkind“ auf dem Hurricane-Festival. In einem Fragebogen muss man Auskunft geben darüber, was man von Deichkind, Popmusik und Fußball weiß. Wer will schon kulturell als wertvoll anerkannt werden, wenn er auch lustig sein kann? Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag Dieses Buch ist eine Mini-Rebellion dagegen“, sagte der Autor Richard Kropf in einem Interview des Senders Tele 5. abgeschickt. Deichkind schrieb das Lied im letzten Jahr und tausende sangen mit: „Hab endlich einen Job, muss morgen früh raus, versack in ner Kneipe – leider geil“. Der Song landete nicht nur in den Charts ganz weit oben, sondern wurde für viele gar zur Lebensphilosophie. Auch Kryptik Joe (Philipp Grütering) und Porky (Sebastian Dürre) wirken unglücklich und müde. Schlauchboote und Sonnenbänke werden zu den Folterinstrumenten unserer Freizeit. Ein Lied heißt „Porzellan und Elefanten“. Für die Kreation ihrer Shows ist Henning Besser alias DJ Phono verantwortlich, der in dieser Konstellation unter dem Pseudonym La Perla arbeitet. Vielen Dank! Die eine regt mit Stimmungshits wie „99 Bierkanister“, „Prost“ und „Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah)“ zum Druckbetanken an, die andere zum Nachdenken. vor der Veröffentlichung zu prüfen. Da wird aufgerufen zur „Egolution“ und zur Steigerung des Bruttosozialprodukts, während es Bier und Daunen regnet gegen Durst und Kälte. sowie weitere Produkte von und mit Deichkind (DVDs, Bücher usw. Die anwesenden Rapper hängen in ihren Hotelsesseln und sagen, dass sie merkwürdigerweise immer nachdenklicher würden. „Niveau, weshalb, warum“, das neue Album von Deichkind, ist ein Meisterwerk der politischen Melancholie. Philipp Grütering von Deichkind über den Wert von Musik, Künstlertum, Zahnärzte, Humor, Download-Tantiemen und den Slogan "Leider Geil" Und ich könnte Kinder großziehen. Dialektik, Baby! Dialektik, Baby! Grütering: „Eine Versuchsanordnung, eine Forschungsgruppe.“ Dürre: „Ganz verschiedene Künstler, die sich ganz verschiedene Köpfe machen.“, Deichkind: „Niveau, weshalb, warum“ (Sultan Günther Music), Die WELT als ePaper: Die vollständige Ausgabe steht Ihnen bereits am Vorabend zur Verfügung – so sind Sie immer hochaktuell informiert. 2006 veröffentlichten sie das Album „Aufstand im Schlaraffenland“, auf dem sie Rap- und Ravekultur in eins setzten und dabei wie von selbst politisch wurden, „Hört ihr die Signale?“ riefen und den schönsten Sinn in jedem Stück sofort wieder vernichteten. Es müssen nur ein paar Fakten (max.6) sein. Was also ist Deichkind? Leider Geil Aussage. Die Band hatte mit ihrem Song „Leider geil“ einen Hit gelandet. Die ermüdende Debatte, ob das jemals Hip-Hop war oder eher Housemusik mit Sprechgesängen, führt noch immer weiträumig am Gegenstand vorbei. Ich höre nun schon seid Monaten das Lied "Leider Geil" von Deichkind. Leider geil ist ein lied von deichkind und das ist im moment sehr angesagt und deswegen sagen das so viele leute. Der Song landete nicht nur in den Charts ganz weit oben, sondern wurde für viele gar zur Lebensphilosophie. ). Beliebte Songtexte von Deichkind Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah) Limit Luftbahn Leider geil Bon Voyage Ich betäube mich Hört ihr die Signale Bück dich hoch Prost Show 'n' Shine ROCKSTAR (feat Im Deichkind-Shop bei Amazon.de finden Sie alles von Deichkind (CDs, MP3, Vinyl, etc.) In Kampfliedern wie „Bück dich hoch“ und „Befehl von ganz unten“ wurden die Verhältnisse wieder zum Tanz gebeten. Auch im Hip-Hop sind die wirklich wichtigen Werke immer schlauer, als es ihre Schöpfer sein können. Nicht nur dass sie einen ins Hotel „Michelberger“ einladen, ins Epizentrum des Berliner Hipstertums. „Niveau, weshalb, warum“, das neue Album von Deichkind, ist ein Meisterwerk der politischen Melancholie. Beides war Deichkind nie geheuer. Hallo Leute! Februar 2012 um 11:00 Uhr „Leider geil“: Deichkind mit neuem Album zurück. „Leider geil“, so hieß im vergangenen Jahr ein Lied von Deichkind. Das brauche ich für einen Englisch-Vortrag. Das hätte in Deutschland, bevor Deichkind kam, niemand erwartet: diesen dionysischen Diskurspop. In Berlin versuchten sich Migrantenkinder aller Art an einer deutschen Form des Gangsta-Raps. Dann wird man von ihnen empfangen mit einem Gesellschaftsspiel zum neuen Album und der Nachricht, dass ihr Regisseur La Perla (Henning Besser) gerade kollabiert und daher kurzfristig verhindert sei. Aufgabe der Schülerinnen und Schüler soll es sein, sich aktiv und handlungsorientiert mit dem Text auseinanderzusetzen und diesen kritisch zu hinterfragen und auf ihre Ihr neuster Chartschlager ist der Song »Leider geil«, der das Leben auf ironische Art und Weise beschreibt. Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein. Ich könnte Großmüttern über die Straße helfen. „Das wird schwierig jetzt“, sagt Dürre. Jeder vernünftige Rapper würde darauf antworten: „Ein Haus im Grünen, eine Spielerfrau, einen Geländewagen und einen Termin in einer Talkshow.“ Grütering und Dürre einigen sich auf das Privileg der künstlerischen Freiheit. „Leider geil“, so hieß im vergangenen Jahr ein Lied von Deichkind. Als registrierter Nutzer werden Deichkind Wir verstehen unsere Arbeit als wechselseitiges Sender-Empfänger-Verhältnis. Als Kommando und als Kollektiv ist Deichkind mehr als eine Band. Eine Begegnung. „Hauptsache nichts mit Menschen“ rät dem Misanthropen, in der Masse aufzugehen. „Wir haben alles, was wir brauchen“, rappen sie in „Was habt ihr?“. „Denken Sie groß“ erfreut sich an der Coaching-Seminar-Sprache für Führungskräfte. „Arbeit nervt“, heißt eine der Parolen, die bei Deichkind ausgegeben werden. „Es geht halt immer um das richtige Maß“, gibt er zu bedenken. Aber ganz und gar wird das nie klar, weil jede These ihre Antithese in sich trägt wie einen bösartigen Keim. ... Könnt ihr mir bitte verraten, was in dem Lied "Bück dich hoch" von Deichkind für eine bedeutung ist? „Wenn es ausartet, man andere ernsthaft gefährdet oder einen Behindertenwitz nach dem anderen reißt, dann ist das natürlich nur noch dämlich.“. Ihr zuletzt gelesener Artikel wurde hier für Sie gemerkt. Oder: „Die Zähne sind braun, es tut noch nicht weh, ich geh nicht zum Zahnarzt – leider geil“. Im Hip-Hop wären Deichkind als Kapitalismuskritiker auch völlig falsch. AC/DC verteidigen Spitze der Charts, Plastik-Herzen und nackte Tatsachen: Das sind die Musik-Highlights der Woche, Musik Hier finden Sie Topangebote! „Gegen den Kapitalismus hilft nur eins: Wir alle müssen aufgeben.“ Das diskutieren sie ausführlich aus, bis sie beim grünen Bürgertum landen und auch nicht weiterwissen. „Alles erledigt/ Wir bedanken uns für jede Mitarbeit ganz herzlich/ Alles ist zu Ende gedacht/ Diese Welt ist jetzt komplett/ Deichkind spielt die letzte Show/ Die Welt ist fertig/ Endlich fertig/ Richtig fertig/ Einfach fertig.“ Kassen klingeln. Musik Wobei das, was sie wieder an Klängen und Krawall eilig zusammenproduziert haben, nur dafür sorgt, dass man sie nicht für die Konzeptkünstler hält, die sie sind, sondern für Hip-Hopper. Jetzt Preise vergleichen! Grütering erklärt: „Wir sind ein Spiegel der Gesellschaft.“, Auch das Album klingt, wenn man es schafft, die großartigen Albernheiten irgendwie zu überhören, resigniert. Leider geil, auch Leider geil (Leider geil), ist das vierte Lied der CD Befehl von ganz unten der Hamburger Hip-Hop- und Electropunk-Band Deichkind. Viele Menschen meiner Generation, die um die 30-Jährigen, spüren einen Druck, sich immerzu vernünftig und politisch korrekt zu verhalten. Deichkind ist eine Hamburger Hip-Hop- und Elektropunk-Musikgruppe, bestehend aus vier Mitgliedern. Deichkind war als sonderbarer Hip-Hop-Soziotop zum Ende des vergangenen Jahrhunderts aufgetaucht. 19. Eine Begegnung. Er wurde von FOCUS Online nicht geprüft oder bearbeitet. Wäre sehr nett von euch. „Was kann ich schon tun?“, fragt Grütering: „Ich könnte Petitionen unterzeichnen. Man muss zum Grübeln nicht in Hamburg ins Theater gehen, wenn das Stück „Diskurs-Operette: Deichkind in Müll“ gezeigt wird; man muss auch zu keiner Tagung reisen wie zuletzt in London, wo sich nerdige Neomarxisten zum Thema „Trash and Subversion: The Political Aesthetic of Deichkind“ trafen. Es genügt, sich aufmerksam „Niveau, weshalb, warum“, ihr neues Album für das hauseigene Label Sultan Günther Music, anzuhören, um zu der Erkenntnis zu gelangen, dass es zwei, drei, viele Deichkinds gibt – und zwar alle auf einmal. Der Kapitalismus hat den Kommunismus abgelöst als ewig gültige Heilslehre am Ende der Geschichte und der Welt. freigeschaltet wurde. Bei ihnen hörte sich jede Platte wie ein Hörspiel an, wie eine Hip-Hop-Parodie. Verfolgen Sie die neuesten Artikel zum Thema „Musik“ in Ihrem RSS-Reader oder E-Mail-Programm. Eine andere lautet „Leider geil“, was gegen die moralische Verwirrung hilft, die auch nur den Konsum von Sinngütern beflügelt. Registrieren Sie sich kostenlos und erhalten Sie auf Ihre Interessen abgestimmte Inhalte sowie unsere vielseitigen Newsletter. Jetzt gibt es ein Buch über den neuen Zeitgeist. Auf „Niveau, weshalb, warum“ reihen sich mit dem Titelstück die heiteren Marschbefehle nur so aneinander. Hauptsache nichts mit Menschen: Deichkind blicken immer nachdenklicher auf die Welt, „Ich bin genauso deutsch wie mein Nachbar Marius“, Schlag ins Gesicht – Rapper Gzuz bekommt Haftstrafe. Deichkind ist eine Hamburger Hip-Hop- und Electropunk-Formation. Das ist bei Deichkind so seit „Aufstand im Schlaraffenland“. Herbst-Melancholie: „Regen“ von Sero, Stärkste Startwoche des Jahres Ihr Kommentar wurde Mit ihnen war man zeitgleich in zwei Welten, bei den Goldenen Zitronen und den Atzen. 1 Kommentar 1 StHa101 25.04.2012, 08:17 Auch wenn man sie als Menschen treffen möchte, ohne komische Kostüme und chaotische Konzepte, lassen sie sich einiges einfallen.