Arbeit und Wirtschaft. Umwelt/ Energie/ Klima. Fax: +49 (203) 288632 Hausverwalterin, 15,0 %, Grüne: Dana Backasch (1982), agile Coachin, 18,9 %, Linke: Horst Werner Guido Michael Rook (1949), Pensionär, 7,0 %, AfD: Peter Ringelberg (1947), Rentner, 8,5 %, FDP: Sascha Schulte (1990), Systementwickler, 3,7 %, JuDU: Lukas Kamps (1991), Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten, 2,9 %, NPD: Anita Luyten (1980), Altenpflegerin, 0,3 %, DAL: Sevkiye Yildiz (1965), Hauswirtschaftsgehilfin, 1,6 %, BL: Melanie Wolff (1975), Verkäuferin, 0,2 %, SGU: Daniela Boland (1970), Einzelhandelskauffrau, 0,3 %, Allianz: Dr. Ümit Dagkaldiran (1976), Physiker, 0,3 %, Aufbruch Du: Ulrich Martel (1963), Ingenieur, 0,5 %, BIG-DERGAH: Hüseyin Namli (1998), Immobilienvermittler, 0,5 %, SfD: Serpil Öngel (1974), Arbeitsvermittler, 0,2 %, Tierschutz: Florian Burde (1995), Kfz-Mechatroniker, 1,7 %, WGD: Katarzyna Emilia Linczak (1984), Grafikerin, 0,7 %, SPD: Stefan Dellwo (1964), Regie- und Schauspiellehrer, 25,0 %, CDU: Ralf Jörg Brotzki (1982), kfm. Freitag Home › Allgemein › Duisburg: Liste der Ratskandidaten zur Kommunalwahl 2020 steht fest. 4. Sie haben Javascript für Ihren Browser deaktiviert. • > Grüne Duisburg-Plan 2020 – 2025. Teilen: Nach den Grundsätzen des Kommunalwahlgesetzes entscheiden die Bürgerinnen und Bürger der Stadt alle fünf Jahre bei der Kommunalwahl, welche Personen ihres … Duisburg-Plan 2020 – 2025. • > Junges Duisburg (JuDU) Auf unserer Wahlkarte finden Sie die Ergebnisse aus allen Duisburger Wahlbezirken. Mitarbeiterin, 32,9 %, Linke: Martina Ammann-Hilberath (1957), Sekretärin, 8,8 %, AfD: Hans-Ingo Meise (1961), Kaufmann, 5,4 %, FDP: Carsten Bovelet (1966), Diplom-Informatiker, 3,1 %, JuDU: Stephan Antonius Schulze-Zumloh (1991), Auszubildender zum Verwaltungsfachwirt IT, 3,0 %, NPD: Claudia Sabrina Ackaert (1982), Sicherheitsdienst-Mitarbeiterin, 0,1 %, DAL: Cemile Özsoy (1997), Studentin, 0,1 %, BL: Jörg Schmitz (1969), Bürokaufmann, 0,2 %, SGU: Achim Ginders (1955), Rechtsanwalt, 1,0 %, Allianz: Caglar Ekici (1989), Soziologe, 0,2 %, BIG-DERGAH: Fatih Han Özer (1998), Großhandelskaufmann, 0,1 %, Die Partei: Heiko Schubert (1973), Software Engineer, 4,1 %, Tierschutz: Levin Horsters (1992), Autolackierer, 1,2 %, WGD: Zeynep Ceylan (1970), Friseurin, 0,1 %, SPD: Susanne Zander (1969), Personalentwicklerin, 27,3 %, CDU: Sigrid Maria Volk-Cuypers (1955), Apothekerin i.R., 16,7 %, Grüne: Gerhard Holger Schwemm (1952), Betriebswirt, 26,1 %, Linke: Erkan Kocalar (1969), Schlosser, 9,1 %, AfD: Heike Betz (1960), medizinische Fußpflegerin, 6,1 %, FDP: Felix Günter Wolfgang Naumann (1991), Lehrer, 3,2 %, JuDU: Anna Roggenkamp (1988), operationstechn. Angestellter, 14,5 %, Linke: Julian Nöcker (1996), Lagerist, 5,8 %, AfD: Udo Schirmacher (1954), Unternehmer, 11,0 %, FDP: Kai Konrad Mielke (1991), selbstständig, 4,0 %, JuDU: Sebastian Knauf (1984), Diplom-Ingenieur, 2,5 %, NPD: Sonja Rauprich (1981), Verkaufshilfe, 0,5 %, DAL: Rainer Harald Grün (1967), Sicherheitsmitarbeiter, 1,4 %, BL: Ricardo Noc (1987), Mechaniker, 0,2 %, SGU: Monika Beermann (1950), Rentnerin, 0,4 %, BIG-DERGAH: Orhan Ardic (1965), Betriebsrat, 1,0 %, SfD: Selçuk Disbudak (1985), Staplerfahrer, 0,2 %, Tierschutz: Franziska Helga Bell (1993), Hausfrau, 2,2 %, SPD: Edeltraud Klabuhn (1952), Stadtteilmanagerin i.R., 30,7 %, CDU: Gregor Gottfried Weinand (1955), Diplom-Ingenieur i.R., 28,3 %, Grüne: Dietmar Beckmann (1950), Architekt, 16,1 %, Linke: Sven Malte Bette (1991), Student, 4,5 %, AfD: Rainer Robert Holfeld (1958), Zahnarzt, 9,5 %, FDP: Thomas Rangs (1969), Bankkaufmann, 3,5 %, JuDU: Dr. Stephan Wedding (1985), Regierungsrat, 3,4 %, NPD: Jasmina Zuzanna Majgier (2001), Auszubildende, 0,2 %, DAL: Fatma Ergin (1984), Assistentin der GF/Export, Sachbearbeiterin, 0,7 %, BL: Susanne Wolfhagen (1972), Verwaltungsangestellte, 0,2 %, SGU: Ursula Goerke (1947), Hausfrau, 0,3 %, BIG-DERGAH: Mustafa Demirhan (1971), Chemikant, 0,2 %, SfD: Sebile Torkay (1969), selbstständig, 0,1 %, Tierschutz: Joshua Armin Briem (1994), Altenpfleger, 2,0 %, WGD: Ali Çaydere (1985), Geschäftsführer, 0,3 %, SPD: Manfred Ferdinand Osenger (1948), kfm. (1960), Ethnologin, 2,1 %, SfD: Melekper Tokgür (1976), Soziale Arbeiterin, 2,0 %, Tierschutz: Petra Köler (1954), Bürokauffrau, 2,6 %, WGD: Ömer Faruk Kara (1999), Student, 2,5 %, SPD: Vanessa van Bösekoem (1993), Verwaltungsfachangestellte, 37,5 %, CDU: Udo Ernst Steinke (1959), Rechtsanwalt, 17,7 %, Grüne: Pelin Osman (1989), Lehrerin, 8,6 %, Linke: Julien Soufian Gribaa (1997), Student, 6,1 %, AfD: Sabine Karin Dehnen (1980), Hausfrau, 15,5 %, FDP: Joachim Friedrich Schultz (1953), Diplom-Volkswirt, 2,4 %, JuDU: Marcel Pinto Abrantes (1989), Immobilienfachwirt, 1,8 %, NPD: Bodo Horst Hermann Fischer (1953), Arbeiter (Bau), 1,0 %, DAL: Ayfer Saygili (1974), selbstständig, 0,8 %, BL: Giuseppina Elma Romano-Stonjek (1979), Betreuungsfachkraft, 0,4 %, Allianz: Yüksel Güzel (1971), Produktionsleiter, 0,6 %, BIG-DERGAH: Reyhan Aktürk (2000), Personalmanagerin, 0,1 %, BfD: Rolf Friedrich Storm (1955), Chemotechniker, 1,0 %, SfD: Muhammed Sipahi (1991), Logistiker, 0,5 %, Tierschutz: Jürgen Kost (1967), Musiklehrer, 2,7 %, SPD: Daniela Stürmann (1985), Referentin, 36,9 %, CDU: Christof Helmut Eickhoff (1961), Techn. Duisburg. 8. 1. Von Redaktion. Grundstücks- und Wohnungswirtschaft i.R., 16,9 %, Grüne: Melih Keser (1986), Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, 9,9 %, Linke: Dr. Detlef Feldmann (1943), Rentner, 6,0 %, AfD: Maik Gall (1971), Angestellter, 13,0 %, FDP: Dennis Manfred Erle (1989), Kraftwerker, 2,6 %, JuDU: Tim Pfeiffer (1991), Student (Rettungsingenieurwesen), 3,3 %, NPD: Richard Hartmann (1977), Maurer, 1,2 %, DAL: Faik Özsoy (1991), Elektroniker, 0,6 %, SGU: Thomas Menzel (1979), Kaufmännischer Angestellter, 0,5 %, BIG-DERGAH: Emirkan Dikyol (2000), Monteur, 0,6 %, BfD: Hadi Bennani (1971), Kaufmann, 0,2 %, Einzelbewerberin: Marliese Barbara Lenz M. A. Wahlkreis 3 Vierlinden-Süd und -Ost/ Mobilität und Infrastruktur. Um alle Artikel auf unserem Nachrichten-Portal lesen zu können, bestellen Sie einfach eines unserer Angebote. Gesundheits- und Krankenpfleger, 16,9 %, Linke: Ingrid Marianne Jost (1948), Familientherapeutin, 4,4 %, AfD: Adele Schüren (1934), Rentnerin, 10,1 %, FDP: Kira Schulze Lohoff (1995), Rechtsreferendarin, 2,8 %, JuDU: Jaqueline Schiel (1986), medizinische Fachangestellte, 3,1 %, NPD: Alexandra Schuster (1981), Hausfrau, 0,4 %, DAL: Can Mehmet Akdemir (1994), Verkäufer, 0,9 %, BL: Daniela Dijks-Koch (1963), Reinigungskraft, 0,3 %, SGU: Klaus Dieter Wälbers (1957), Rentner, 0,3 %, BIG-DERGAH: Zeynep Aleyna Güzey (2000), Studentin, 0,4 %, DOS: Hans Jürgen Potthoff (1938), Schreinermeister i.R., 0,2 %, Die Partei: Uwe Hubatschek (1972), Sozialpädagoge, 1,8 %, SfD: Hristo Alyoshev Stoev (1983), Maurer, 0,5 %, Tierschutz: Eric Nühlen (1994), Lkw-Fahrer, 2,1 %, WGD: Bülent Ceylan (1966), Flämmer, 0,2 %, SPD: Horst Dietmar Bluhm (1960), Bankkaufmann, 30,4 %, CDU: Kai Müller (1981), Sachgebietsleiter, 24,6 %, Grüne: Detlef Harting (1957), Angestellter, 20,2 %, Linke: Gisela Gabriele Stölting-Grabbe (1963), Diplom-Sozialpädagogin, 4,4 %, AfD: Walter Rollmann (1961), Stahlarbeiter, 7,8 %, FDP: Bettina Brysch (1977), Diplom-Sozialpädagogin, 4,2 %, JuDU: Christian Lothar Stellmach (1971), Maschinenbauingenieur, 1,5 %, NPD: Ramona Wanda Blaszczyk (1964), Hausfrau, 0,1 %, DAL: Onur Gülderen (1994), Verfahrensmechaniker, 0,3 %, BL: Angelika Ingeborg Röder (1956), Verwaltungsbeamtin a.D., 1,2 %, SGU: Peter Walter Rein (1965), Koch, 0,3 %, BIG-DERGAH: Selve Öztas (1997), Studentin, 0,1 %, Die Partei: Christoph Schmidt (1984), Werkstoffprüfer, 2,7 %, SfD: Tülay Kaya (1976), Angestellte, 0,2 %, Tierschutz: Reinhold Kassen (1964), Medienkoordinator, 1,9 %, SPD: Reiner Friedrich (1948), Diplom-Ingenieur i.R., 34,6 %, CDU: Ferdinand Franz-Gerhard Seidelt (1954), Journalist, 26,1 %, Grüne: Peter Heinrich Walter (1954), Pensionär, 15,1 %, Linke: Jens Jürgen Dreyling (1976), Steuerberater, 4,2 %, AfD: Bernhard Wilhelm Helmdach (1956), Rentner, 8,8 %, FDP: Uwe Reinhold Gärtner (1953), Pensionär, 3,0 %, JuDU: Cosima Henriette Friederike Bohle (1996), Grafik-Designerin, 1,7 %, NPD: Petra Susanne Ala (1966), Hausfrau, 0,4 %, DAL: Nizamettin Demir (1969), Rentner, 1,0 %, BL: Teresa Ursula Stappert (1949), Rentnerin, 1,0 %, SGU: Horst Gerd Just (1952), Rentner, 0,3 %, BIG-DERGAH: Sevval Öztas (2001), Schülerin, 0,4 %, SfD: Ibrahim Karabulut (1982), Schweißer, 0,2 %, Tierschutz: Kai Michael Kassen (1990), Großhandelskaufmann, 2,8 %, WGD: Hüseyin Ilter (1991), Industriemechaniker, 0,4 %, SPD: Ersin Erdal (1973), Diplom-Bauingenieur, 28,0 %, CDU: Hüseyin Coktas (1971), Diplom-Kaufmann, 12,9 %, Grüne: Markus Kämmerling (1979), Lehrer, 22,0 %, Linke: Detlef Heinz-Josef Hertz (1967), Industriekaufmann, 6,8 %, AfD: Manfred Eberhard Steinberg (1959), Rentner, 12,1 %, FDP: Sven Benentreu (1993), Student, 4,9 %, JuDU: Simon Wunsch (1989), Bestatter, 2,3 %, NPD: Markus Sauer (1976), Ausbilder im Sicherheitsdienst, 0,7 %, DAL: Seher Özsoy (2001), Abiturientin, 3,6 %, BL: Sandra Loraine Vüllings (1993), Logopädin, 1,4 %, SGU: Karin Luise Bleekmann (1954), Rentnerin, 0,4 %, BIG-DERGAH: Resul Öztas (1989), Sales Manager, 1,0 %, SfD: Tunay Altuntas (1979), Unternehmensberater, 0,7 %, Tierschutz: Silvia Sabine Kassen (1967), Hausfrau, 2,7 %, WGD: Abdulaziz Ider (1973), Maschinenbauingenieur, 0,5 %, SPD: Jürgen Edel (1955), Assistent des Markscheidefaches, 37,4 %, CDU: Sylvia Linn (1965), Betriebswirtin, 17,3 %, Grüne: Thomas Perkowski (1965), Techn. Zeichner, 0,8 %, Tierschutz: Anna Griebel (1946), Rentnerin, 2,1 %, WGD: Ümit Tasdemir (1984), Werkschutz, 4,1 %, SPD: Sebastian Haak (1986), Geschäftsführender Gesellschafter, 34,7 %, CDU: Frank Heidenreich (1967), Kaufmann, 18,8 %, Grüne: Verena Maria Zipf (1982), Bibliothekarin, 9,1 %, Linke: Harald Hornung (1964), IT-Systemelektroniker, 3,1 %, AfD: Andreas Laasch (1970), Bauzeichner, 16,4 %, FDP: Uwe Heinrich (1943), Diplom-Ingenieur i.R., 2,2 %, JuDU: Uwe Becker (1975), Diplom-Theologe, 2,0 %, NPD: Andrea Maria Wesche-Drexel (1979), Hausfrau, 0,4 %, DAL: Büsra-Beyza Bozkurt (1999), Auszubildende, 0,5 %, BL: Hans-Werner Schwarz (1954), Rentner, 0,5 %, SGU: Karlheinz Hagenbuck (1946), Rentner, 9,0 %, Allianz: Angelo Tonio Antonica (1966), Betriebsleiter, 0,5 %, BIG-DERGAH: Ahmet Ceylan (1975), Disponent, 0,3 %, SfD: Ünal Karaoglan (1975), Berufskraftfahrer, 0,3 %, Tierschutz: Wilma Kättnis (1938), Rentnerin, 2,1 %, WGD: Bahriye Yenilmez (1983), Krankenschwester, 0,2 %, SPD: Aysegül Jülide Celenk (1997), Erzieherin im Anerkennungsjahr, 25,4 %, CDU: Nicolas Alexander Back (1990), Politikwissenschaftler, 14,7 %, Grüne: Süleyman Faruk Yurttutan (1982), Freiberufler, 8,3 %, Linke: Ergün Yilmaz (1972), Stahlarbeiter, 4,8 %, AfD: Siegbert Hermann Opdenhövel (1951), selbstständig, 13,5 %, FDP: Peter Dietwulf Holger Ellerbrock (1948), Unternehmensberater, 1,9 %, JuDU: Jens Holtmann (1974), Industriekaufmann, 3,1 %, NPD: Melanie Händelkes (1977), Erzieherin, 1,0 %, DAL: Asen Atanasov Murov (1999), selbstständig, 0,8 %, BL: Frank Bocek (1969), Industriemechaniker, 0,4 %, SGU: Bärbel Angelika van dem Domhoff (1963), Verkäuferin, 0,8 %, Allianz: Sevda Akyüz (1974), Sachbearbeiterin, 0,8 %, BIG-DERGAH: Batuhan Dikyol (2000), Monteur, 0,9 %, BfD: Kadir Piricek (1983), Kranführer, 0,9 %, SfD: Bekir Sipahi (1963), Betriebswirt, 6,8 %, Tierschutz: Marianne Knobel (1936), Rentnerin, 1,5 %, WGD: Ergül Durmus (1973), Kranführer, 14, 5 %, SPD: Manfred Peter Wilhelm Kaiser (1948), Schlosser i.R., 35,6 %, CDU: Ulrich Lüger (1951), Kfm. Wie genau ist der Corona-Test und wo liegen seine Grenzen? Duisburg: Liste der Ratskandidaten zur Kommunalwahl 2020 steht fest. Angestellter i.R., 34,8 %, CDU: Gerhard Hermann Hilscher (1948), Logistiker, 21, 2 %, Grüne: Volker Erik Reinen (1964), Techn. • > Bürgerlich-Liberale (BL), Linke: Carmen Olivia Hornung-Jahn (1963), Steuerfachangestellte, 7,5 %, AfD: Uwe Friedhelm Schubert (1954), Kraftfahrer, 14,4 %, FDP: Peter Paul Larisch (1956), Ingenieur, 2,0 %, JuDU: Javid Iqbal (1978), Diplom-Ingenieur, 1,1 %, NPD: Achim Jürgen Wolfrum (1963), Informatiker, 0,5 %, DAL: Burhanettin Datli (1966), Versicherungsvertreter, 1,4 %, BL: Jochen Merz (1966), IT-Dienstleister, 0,5 %, SGU: Michael Boland (1969), Senioradministrator, 4,4 %, Allianz: Frank Braasch (1965), Walzmeister, 2,8 %, BIG-DERGAH: Hristo Sergeev Angelov (1983), Gastronom, 0,4 %, SfD: Hakan Özgül (1983), Luftsicherheitsassistent, 3,5 %, Tierschutz: Petra Eikelboom (1953), Rentnerin, 2,2 %, WGD: Furkan Kilicoglu (2000), Mechatroniker für Kältetechnik, 3,3 %, SPD: Muhammet Keteci (1967), Betriebswirt, 23,6 %, CDU: Volker Peter Mosblech (1955), selbst. Betroffen sind jeweils Kandidaten von Junges Duisburg (JUDU). August 2020. A., 11,1 %, Linke: Erdal Eren Yilmaz (1999), Student, 3,4 %, AfD: Helmut Alfred Neugebauer (1950), Pensionär, 12,8 %, FDP: Walter Ernst Koch (1943), Rentner, 1,7 %, JuDU: Felix-Josef Feykes (1990), Immobilienbewerter, 1,6 %, NPD: Michael Krug (1969), Arbeiter (Bau), 0,6 %, DAL: Serkan Bakir (1975), Handelsassistent, 2,1 %, BL: Arno Kurt Berndt (1954), Rentner, 0,2 %, SGU: Wolfgang Johannes Goerke (1947), Rentner, 0,9 %, Allianz: Friedrich Egon Kosrin (1952), Rentner, 1,1 %, BIG-DERGAH: Mikail Emre (1999), Auszubildender, 0,8 %, SfD: Sahin Disbudak (1983), Security-Mitarbeiter, 0,8 %, Tierschutz: Raffael Bono (1993), Garten- und Landschaftspfleger, 2,4 %, WGD: Medet Salih Sevimli (1969), Betriebsrat, 1,7 %, SPD: Renate Hannelore Gutowski (1953), Industriekauffrau i.R., 36,2 %, CDU: Josef Johannes Wörmann (1955), Bildungsreferent, 21,8 %, Grüne: Dr. Nazan Sirin (1984), Zahnärztin, 10,4 %, Linke: Herbert Fürmann (1956), Tischler, 5,1 %, AfD: Alexander Niklas Schaary (1988), Speditionskaufmann und Student, 13,0 %, FDP: Markus Giesler (1990), Chemiker, 3,1 %, JuDU: Anna Verena Kniel (1989), Schauspielerin, 2,2 %, NPD: Kevin Link (1980), Kaufmann (Einzelhandel), 0,5 %, DAL: Fatih Yildirim (1982), Sachbearbeiter, 0,3 %, SGU: Ulrike Lexa (1958), Erzieherin, 1,1 %, Allianz: Nurcan Baki (1977), Rechtsanwältin, 1,2 %, BIG-DERGAH: Metin Cakmak (1968), Elektrotechnischer Assistent, 0,6 %, BfD: Mercy Ibrahim (1984), Kinderpflegerin, 0,7 %, Tierschutz: Viktoria Busch (1973), Küchenhilfe, 2,1 %, WGD: Levent Önder (1980), Unternehmensberater, 1,0 %, SPD: Hans-Dieter Stradmann (1954), Schulhausmeister, 23,1 %, CDU: Marcus Jungbauer (1971), Stadtverwaltungsrat, 20,2 %, Grüne: Ralf Buchthal (1967), Lehrer, 4,4 %, Linke: Binali Demir (1964), Verfahrensmechaniker, 6,9 %, AfD: Jürgen Malberg (1969), Rechtsanwalt, 8,4 %, FDP: Betül Cerrah (1975), Diplom-Wirtschaftsjuristin, 0,6%, JuDU: Ergin Sahin (1989), Wirtschaftsinformatiker, 0,8 %, NPD: Ralf Panek (1966), Arbeiter (Bau), 0,6 %, DAL: Ivanka Yosifova Ferdova (1982), Servicekraft, 5,1 %, BL: Marion Stöbbe (1963), Hausfrau, 1,9 %, BIG-DERGAH: Selgün Calisir (1969), Lohnsteuerberater, 4,3 %, BfD: Yücel Güngör (1973), Groß- und Außenhandelskaufmann, 3,5 %, SfD: Engin Cankaya (1974), Anlagemechaniker, 1,8 %, Tierschutz: Margarete Di Stefano (1976), Vertriebsassistentin, 1,1 %, WGD: Yasar Durmus (1970), Kranführer, 17,2 %, SPD: Jennifer Daniela Jonczyk (1992), Rechtsanwältin, 32,5 %, CDU: Andreas Ehmann (1967), selbst. Unsere Übersicht listet alle Direktkandidatinnen und -kandidaten aller Parteien und Wählerbündnisse für die Wahl des Duisburger Stadtrates am 13. 3. • > AfD Angestellte, 11,6 %, FDP: Carlos Alexander Gebauer (1964), Rechtsanwalt, 2,5 %, JuDU: Timon Etienne Treichel (1996), Lehramtsstudent, 2,5 %, NPD: Tom Miguel Schulte (1993), Montagearbeiter, 0,6 %, DAL: Cosmin Adrian Grigore (1992), Logistiker, 0,7 %, BL: Christian Gogoll (1971), Administrator, 0,4 %, SGU: Walter Buckermann (1950), Rentner, 1,3 %, Allianz: Ali Ekber Güzel (1966), Geschäftsführender Betriebsrat, 4,0 %, BIG-DERGAH: Aydin Erdal (1969), Unternehmer, 0,4 %, BfD: Mücahid Topallaz (1979), Kfz-Meister, 0,9 %, SfD: Safak Ucar (1991), Techn. Betriebswirt, 10,9 %, Linke: Barbara Laakmann (1950), Schulleiterin i.R., 7,4 %, AfD: Andrei Klipel (1964), Lehrer, 10,6 %, FDP: Regina Rangs (1972), Bankkauffrau, 2,7 %, JuDU: Fabian Jörn Müller (1988), Diplom-Bankbetriebswirt, 1,4 %, NPD: Sandra Brenntrup (1976), Gärtnerin, 0,8 %, DAL: Önder Bulasma (1967), Qualitätskontrolleur, 3,8 %, BL: Klaus Thiel (1966), Schauspieler, 1,0 %, SGU: Bernd Bleekmann (1950), Rentner, 0,2 %, BIG-DERGAH: Atilla Barut (1970), Finanzberater, 1,1 %, SfD: Osman Altuntas (2000), Kälteanlagenmechatroniker, 1,1 %, Tierschutz: Jennifer Kassen (1990), Hausfrau, 2,7 %, WGD: Cesur Bartu (1975), Produktionsmitarbeiter, 1,7 %, SPD: Rainer Schütten (1953), Techniker i.R., 29,7 %, CDU: Klaus Hans Mönnicks (1946), Studiendirektor i.R., 23,4 %, Grüne: Andrea Lutz (1965), kaufmännische Angestellte, 18.9 %, Linke: Markus Menzel (1973), Bürokaufmann, 5,4 %, AfD: Cornelia Jarvis (1969), Friseurin, 9,2 %, FDP: Marcel Brannhoff (1987), Elektroniker, 2,7 %, JuDU: Marcel Witt (1984), Fachwirt im Gesundheitswesen, 2,0 %, NPD: Hans-Dieter Zimmermann (1961), Maler und Lackierer, 0,5 %, DAL: Eren Alakus (1995), selbstständig, 2,1 %, BL: Ulrich Wolfhagen (1966), Kaufmann, 1,3 %, SGU: Christian Karl-Heinz Birken (1974), Kaufmann, 0,3 %, BIG-DERGAH: Hatice Rabia Erdal (1996), Studentin, 0,4 %, SfD: Alperen Bozkurt Sipahi (1987), selbstständig, 0,1 %, Tierschutz: Lars Kassen (1992), Koch, 3,0 %, WGD: Veysi Ögel (1974), Beton- und Stahlbetonbauer, 1,0 %, SPD: Manfred Krossa (1949), Diplom-Ingenieur Elektrotechnik i.R., 32,4 %, CDU: Iris Gisela Seligmann-Pfennings (1961), Diplom-Betriebswirtin, 28.6 %, Grüne: Freerk Kiesow-Botyanovska (1960), Stadtplaner, 18,0 %, Linke: Frank Rodemann (1957), Rettungsassistent, 3,1 %, AfD: Sascha Lensing (1973), Polizeibeamter, 8,6 %, FDP: Oliver Alefs (1972), Küchen- und Restaurantleiter, 5,0 %, JuDU: Georg Deckers (1967), Techn. Angestellter, 14,1 %, Grüne: Holger Fitzner (1972), Hausmann, 9,7 %, Linke: Yilmaz Kahraman (1980), Islamwissenschaftler, 5,4 %, AfD: Jörg Laube (1962), Kaufmann für Dialogmarketing, 14,1 %, FDP: Murat Cerrah (1974), Diplom-Kaufmann, 1,3 %, JuDU: Natalie Grunau (1990), selbst. 17. • > CDU September lesen Sie in dieser Übersicht. Duisburg. Unsere große Übersicht zur Kommunalwahl 2020 in Duisburg zeigt die Ergebnisse aus allen Wahlbezirken und Kurzporträts aller Kandidaten. Krankenschwester, 10,8 %, Linke: Arno Suhr (1951), Sozialarbeiter i.R., 6,8 %, AfD: Anke Kedeinis (1958), Kfm. Marxloher Weihnachtshaus: Duisburger will Freude schenken, Corona-Regeln: Aldi, Edeka und Real – das gilt beim Einkauf, Corona: Wohl zunächst 75.000 Impfdosen für 32.500 Duisburger, Profitables Ehrenamt: Das verdienen Politiker in Duisburg, Kommunalwahl in Duisburg: So arbeitet der Rat der Stadt, Corona: Das ist bei der Kommunalwahl in Duisburg zu beachten, Miese Noten für Stadt und Politik – das sagen die Parteien, AfD, Pro NRW und NPD im Duisburger Stadtrat: eine Bilanz, So viele Mitglieder haben die Parteien und ihre Ortsverbände, Kommunalwahl Duisburg – Kandidaten, Briefwahl, Coronaschutz, Kommunalwahl in Duisburg: Die jungen Gesichter der Parteien, „Die PARTEI“: Bierbrunnen und Wasserspender für Duisburg, Warum ein 18-Jähriger für den Duisburger Rat kandidiert, „Für den OB gilt bei der Wahl das Neutralitätsgebot“, Kommunalwahl in Duisburg: Video-Interviews zur Verkehrswende, Kommunalwahlen in Duisburg: Rekord-Ansturm auf Briefwahl, Wahlbetrug? Die in beiden Wahlbezirken gelistete Anna Kniel kandidiert nur in Wahlbezirk 5. Angestellter, 18,0 %, Grüne: Parisa Najafi Tonekaboni (1979), Dozentin, 28,2 %, Linke: Michael Dubielczyk (1948), Rentner, 8,5 %, AfD: Thomas Gerhard Pösken (1966), Briefzusteller, 5,9 %, FDP: Thomas Wolters (1962), Fraktionsgeschäftsführer, 3,3 %, JuDU: Oliver Arnold Karol Beltermann (1984), Regionalverkaufsleiter, 3,1 %, NPD: Sascha Kasperek (1981), Fleischer, 0,3 %, DAL: Sonia Giampaolo (1974), Hauswirtschaftliche Helferin, 0,4 %, BL: Melanie Schmitz (1976), Kinderpflegerin, 0,3 %, SGU: Angelika Annemarie Schmitz (1951), Lehrerin, 1,2 %, Aufbruch Du: Monika Maria Ayed (1946), Bauzeichnerin, 0,3 %, BIG-DERGAH: Büsra Tasitci (1997), Studentin, 0,6 %, DOS: Melisa Dolan (1999), Auszubildende zur Zahnmedizinischen Fachangestellten, 0,2 %, Die Partei: Matthias Maria Eidens (1961), Diplom-Sozialarbeiter, 3,0 %, SfD: Elmar Wilhelm Kühnen (1962), IT-Administrator, 0,1 %, Tierschutz: Nico Engelskirchen (1992), Altenpfleger, 1,5 %, SPD: Anas Nafile (2001), Lehramtsstudent, 24,0 %, CDU: Dennis Benjamin Schleß (1991), Angestellter i.ö.D., 18,7 %, Grüne: Felix Jonathan Lütke (1987), Büroleiter, 28,3 %, Linke: Özden Ates (1970), Kommunikationswissenschaftlerin, 6,3 %, AfD: Markus Martin Spank (1972), Metallbauer, 5,5 %, FDP: Frank Albrecht (1967), Ministerialrat, 4,9 %, JuDU: Daniela Beate Haberlandt (1998), Studentin in der sozialen Arbeit, 3,7 %, NPD: Andreas Esters (1960), Raumausstatter, 0,1 %, DAL: Taner Demir (1988), Leitstellendisponent, 0,1 %, BL: Hans Jürgen Rudolf Mauritz (1949), Rentner, 0,3 %, SGU: Dr. Eva Selic (1969), Diplomchemikerin, 1,0 %, Aufbruch Du: Rabea Johanna Martel (1994), Studentin, 0,2 %, BIG-DERGAH: Decklerk Poba (1987), Immobilienkauffrau, 0,1 %, DOS: Martin Knäpper (1958), Speditionskaufmann, 0,3 %, Die Partei: Sven Stienen (1989), Flugzeugtechniker, 3,0 %, Einzelbewerberin: Gisela Wilhelmine Schiffers (1954), Rentnerin, 2,4 %, SfD: Erdem Dogansoy (1989), Arbeiter, 0,1 %, Tierschutz: Rene Andre Daleiden (1991), Hausmann, 1,0 %, WGD: Karima Jneid (1989), Bäckereifachverkäuferin, 0,1 %, SPD: Martina Stecker (1955), selbst. Bildung und Universität. Montag - Donnerstag Wir hatten die Parteien und Gruppen angeschrieben und um einen kurzen Steckbrief gebeten – mit Angaben zu ihrem Alter, Beruf, Hobby und ehrenamtlichem Engagement. September auf: sortiert nach den Wahlbezirken, jeweils mit Beruf, Geburtsjahr – und Stimmenanteil, • Über den Ausgang der Kommunalwahlen in Duisburg haben wir im Newsblog berichtet. Unsere Übersicht listet alle Direktkandidatinnen und -kandidaten aller Parteien und Wählerbündnisse für die Wahl des Duisburger Stadtrates am 13. Angestellter i.R., 37,6 %, CDU: Stefanie Kreitz (1974), selbst. Loveparade: Nacht der tausend Lichter in Duisburg, Duisburg: Brückensanierung mit Kunststoffschwellen aus Japan, Extremwetter im Ruhrgebiet: Duisburg hält Hitzerekord in NRW, Virologe: Corona-App gerade bei wenig Infektionen sinnvoll, Corona-Lockerungen: Das ändert sich jetzt in NRW, Virologe zum Coronavirus: Risikogruppe muss geschützt werden, Luftaufnahmen zeigen verwaiste Freibäder in der Region, Lockerungen in NRW: Freibäder und Hotels dürfen öffnen. Ergin Sahin, aufgeführt in Wahlbezirk 5 (Röttgersbach), kandidiert in Wahlbezirk 6 (Marxloh). Wahlkreis 1 Overbruch/Vierlinden-Nord Elmar Klein. Zudem sollten sie diese Frage beantworten: „Warum sollen die Duisburger Sie in den Ratwählen?“ Die PDF-Dateien ergänzen wir nach und nach. Am Textende, unter Downloads, finden Sie darüber hinaus PDF-Dateien von Zeitungsseiten aus NRZ und WAZ Duisburg: Darauf lesen Sie Kurzporträts der Bewerber, deren Parteien und Wählerbündnisse 2014 in den Rat gewählt worden waren. 6. Augenoptikermeister, 26,7 %, Grüne: Annika Etges (1991), Ärztin, 12,2 %, Linke: Jörg Michael Nikulka (1961), Fachkraft für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, 3,5 %, AfD: Gero Heinz Dehnen (1968), Magister der politischen Wissenschaft, 11,9 %, FDP: Thomas Josef Münch (1960), Diplom-Orthopädietechniker, 2,0 %, JuDU: Peter Jochen Rosinski (1985), Flottenmanager, 2,3 %, NPD: Rolf Rochell (1956), Kfz-Mechaniker, 0,3 %, DAL: Abdullah Tümer (1989), Apotheker, 0,8 %, SGU: Jörg Lietz (1962), Polizeibeamter, 0,8 %, Allianz: Ergün Baki (1969), Kfz-Sachverständiger, 0,9 %, BIG-DERGAH: Rabia Gündüz (1995), Operationstechnische Assistentin, 0.7 %, Die Partei: Martin Kannewischer (1997), Verwaltungswirt, 2,0 %, Tierschutz: Ben Hammouda Touaibia (1996), Lagerist, 1,1 %, WGD: Mesut Koruk (1989), Verfahrensmechaniker, 1,4 %, SPD: Benedikt Sebastian Paul Falszewski (1982), Sachbearbeiter Wahlkreisbüro, MdB, 38,9 %, CDU: Sonja Dietl (1989), Verwaltungsfachwirtin, 20 %, Grüne: Markus Laaks (1978), Flugbegleiter, 10,5 %, Linke: Claudia Nikulka (1965), Rentnerin, 5,5 %, AfD: Silvia Bornemann (1964), Altenpflegerin, 14,3 %, FDP: Hans Gerhard Kamrath (1943), Radio- und Fernsehtechnikermeister, 2,3 %, JuDU: Dr. Thomas Ulrich Osowski (1988), Quantitativer Analyst, 2,5 %, NPD: Sascha Hirsch (1987), Maler und Lackierer, 0,6 %, BL: Georg Alois Kurasch (1955), Maurer, 0,3 %, SGU: Jörg Selic (1967), Diplomchemiker, 0,3 %, Allianz: Erkan Karagöz (1988), Mechatroniker, 1,0 %, BIG-DERGAH: Enes Türkili (1997), Auszubildender, 0,5 %, SfD: Fuat Konmaz (1978), Isolierer, 0,5 %, Tierschutz: Denise Fischer (1991), Hausmeisterin, 1,47 %, WGD: Ceylan Erdogan (1962), Kranführer, 1,0 %, SPD: Hans Peter Boschen (1964), Sachbearbeiter, 33,1 %, CDU: Björn Pollmer (1997), Stadtinspektor, 25,7 %, Grüne: Sebastian Ackermann (1986), Betriebswirt B. : +49 (203) 929630 Fax: +49 (203) 288632 Zeichnerin, 0,8 %, SPD: Ünsal Baser (1987), Gewerkschaftssekretär, 26,1 %, CDU: Sevket Avci (1964), Volkswirt, 16,0 %, Grüne: Ulrike Meta Gerda Agnes Tadema (1963), Bürofachfrau, 16,4 %, Linke: Birane Gueye (1958), Sozialarbeiter, 8,2 %, AfD: Karsten Ebert (1973), Fachkraft für Schutz und Sicherheit, 10,5 %, FDP: Jakob Hager (1991), Büroleiter, 3,3 %, JuDU: Thomas Kleinebeck (1990), Handelsfachwirt im Lebensmitteleinzelhandel, 3,4 %, NPD: Martin Sahl (1980), Arbeiter (Innenausbau), 0,5 %, DAL: Isa Sevim (1992), Betriebswirt, 3,4 %, BL: Thomas Immekus (1975), Sicherheitsfachkraft, 0,6 %, SGU: Fadime Tekiner (1973), Diplom-Sozialwissenschaftlerin, 1,6 %, BIG-DERGAH: Yunus Emre Kaymak (1994), Student, 2,5 %, BfD: Lendita Simsek (1985), Kauffrau für Bürokommunikation, 1,0 %, Die Partei: Ulrike Anna-Maria Gertrud Jansen-Keunecke (1963), Diplom-Volkswirtin, 3,4 %, SfD: Aldin Sashev Ivanov (1980), Bauarbeiter, 0,2 %, Tierschutz: Kai Tobias Müller (1987), Milchtechnologe, 1,9 %, WGD: Özkan Kilicoglu (1970), Baumaschinenführer, 1,1 %, SPD: Torsten Steinke (1969), Politikwissenschaftler im Schuldienst, 34,5 %, CDU: Joachim Schneider (1959), Industriekaufmann, 21,2 %, Grüne: Kevin Galuszka (1989), exam. Der Duisburg-Plan – 2020 - 2025 – Das Beste für unsere Stadt. Jugend/ Familien/ Senioren. Kommunalwahl Duisburg 2020: Kandidaten, Parteien, Themen. Versicherungskaufmann, 26,9 Prozent, Grüne: Birsel Katurman (1973), exam. Zeichner, 1,6 %, NPD: Dirk Brandhoff (1970), Wachmann, 0,1 %, DAL: Aykut Oktay (1992), Versicherungskaufmann, 0,2 %, BL: Pascal Wolfhagen (1996), Speditions- und Logistikkaufmann, 0,6 %, SGU: Dieter Horstkamp (1957), Haustechniker, 0,2 %, BIG-DERGAH: Güler Öztas (1990), M. A. Soziologin, 0,1 %, SfD: Tuncay Erdogmus (1997), Kälteanlagentechniker, 0,1 %, Tierschutz: Nils Kassen (1995), Servicekraft, 1,6 %, WGD: Saban Örge (1974), selbstständig, 0,1 %, SPD: Werner Gerd von Häfen (1949), Techniker i.R., 35,8 %, CDU: Peter Karl-Andre Ibe (1963), Bauleiter, 15,7 %, Grüne: Frank-Michael Rich (1959), Reha-Berater, 16,0 %, Linke: Sylvia Angelika Haselmeyer (1965), Bürokauffrau, 4,9 %, AfD: Marcus Gerhard Maschinsky (1969), Betriebswirt, 9,7 %, FDP: Radu Giulan (1990), sozialpädagogischer Mitarbeiter, 2,1 %, JuDU: Simon Leese (1990), Bankkaufmann, 2,9 %, NPD: Stefanie Mischke (1985), Hausfrau, 0,5 %, DAL: Ayhan Yildirim (1977), Master of Science, 6,2 %, BL: Cornelia Herzog (1968), Hausfrau, 0,2 %, SGU: Daniela Isabelle Matschulat (1977), Krankenschwester, 0,7 %, BIG-DERGAH: Muhammed Taha Öztürk (1994), Student, 1,1 %, SfD: Oguzhan Bakirci (1988), Kranführer, 2,3 %, Tierschutz: Patrizia Rixen (1994), Gesundheits- und Krankenpflegerin, 1,9 %, WGD: Nuh Kaplan (1973), Versicherungsfachwirt, 0,3 %, SPD: Sascha Bernd Röser (1980), Unternehmensjurist, 27,7 %, CDU: Thomas Mahlberg (1965), Groß- und Außenhandelskaufmann, 27,4 %, Grüne: Dr. Sebastian Ritter (1982), Lehrer, 21,4 %, Linke: Helga Hermes (1966), Angestellte, 3,4 %, AfD: Elisabeth Helene Opdenhövel (1952), Rentnerin, 6,5 %, FDP: Albin Schreiner (1965), Kaufmann, 3,3 %, JuDU: Christiane Wedding (1987), Ärztin, 6,8 %, NPD: Heiko Siegfried Lindenzweig (1963), Gärtner, 0,2 %, DAL: Karlo Rokov (1976), selbstständig, 0,9 %, BL: Rüdiger Herzog (1961), Hüttenfacharbeiter, 0,1 %, SGU: Frank Matschulat (1973), Kaufmann, 0,2 %, BIG-DERGAH: Ömer Faruk Özdogan (1997), Auszubildender, 0,2 %, DOS: Markus Warg (1971), Fachinformatiker, 0,2 %, SfD: Vefa Gökkol (1996), Elektroniker, 0,1 %, Tierschutz: Lucas Sparenberg (1995), Bauten- und Objektbeschichter, 1,6 %, WGD: Hülya Durmus (1974), Schneiderin, 0,03 %, SPD: Heinz Dieter Lieske (1958), Gewerkschaftssekretär, 29,4 %, CDU: Peter Griebeling (1952), Kriminalhauptkommissar i.R., 23,5 %, Grüne: Michael Kleine-Möllhoff (1962), Verwaltungsfachwirt, 22,1 %, Linke: Rainer Heinz Rensmann (1985), Diplom-Politikwissenschaftler, 5,0 %, AfD: Dirk Lothar Schoof (1961), Unternehmer, 7,4 %, FDP: Henrik Bollmann (1979), Leiter Marketing und Vertrieb, 2,6 %, JuDU: Anne Johanna Elfriede Wedding (1979), Studiendirektorin, 5,4 %, DAL: Ufuk Çinkaya (1992), Verkäufer, 0,4 %, SGU: Angelika Sojka (1956), Rentnerin, 0,4 %, BIG-DERGAH: Alperen Doganci (1988), Physiotherapeut, 0,4 %, DOS: Gerhard Helmut Kruppa (1957), Schreiner, 0,2 %, SfD: Azmi Iyice (1972), Kranführer, 0,1 %, Tierschutz: Lena Wohlfarth (1995), Industriekauffrau, 2,3 %, WGD: Birsen Durmus (1994), Einzelhandelskauffrau, 0,2 %, SPD: Philipp Dengel (1988), Betriebsrat, 30,4 %, CDU: Thomas Susen (1963), Diplom-Kaufmann, 27,0 %, Grüne: Anna von Spiczak-Brzezinski (1986), Wissenschaftliche Mitarbeiterin, 19,5 %, Linke: Matthias Michael Otto Boris Brachvogel (1991), Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung, 3,1 %, AfD: Carsten Groß (1971), Energieelektroniker, 6,5 %, FDP: Charline Kappes (1994), Junior Business Development Managerin, 4,7 %, JuDU: Frederik Engeln (1990), Student der Rechtswissenschaften, 3,9 %, NPD: Peter Georg Brenntrup (1948), Rentner, 0,2 %, DAL: Kenan Durmus (1977), Diplom-Ingenieur Verfahrenstechnik, 1,7 %, BL: Martina Vüllings (1960), Arzthelferin, 0,1 %, SGU: Harald Molder (1961), Reiseverkehrskaufmann, 1,0 %, BIG-DERGAH: Mehmed Tastemir (1997), Student, 0,2 %, DOS: Otto Felix Kruppa (1959), Geigenbauer, 0,2 %, SfD: Murat Zengin (1989), Kranführer, 0,1 %, Tierschutz: Susanne Zanetti (1974), Hausfrau, 1,3 %, WGD: Emrullah Durmus (1998), Verfahrensmechaniker, 0,1 %, SPD: Uwe Ernst (1961), Elektrotechniker, 28,6 %, CDU: Cäcilia Casian (1990), Controllerin, 23,8 %, Grüne: Dr. Birgit Mathilde Beisheim (1962), Unternehmerin, 22,4 %, Linke: Norbert Ewald Broda (1951), Rentner, 4,4 %, AfD: Christina Schlößer (1993), Studentin, 7,1 %, FDP: Wilhelm Fritz Bies (1968), Kaufmännischer Angestellter, 3,5 %, JuDU: Christian Aps (1990), Senior IT Professional, 5,0 %, NPD: Dirk Kischkel (1963), Arbeiter (Bau), 0,1 %, DAL: Turgay Karadag (1976), Angestellter, 0,4 %, SGU: Christian Hagenbuck (1973), Mediengestalter, 0,7 %, BIG-DERGAH: Yavuz Güven (1988), Elektroingenieur, 0,2 %, DOS: Dr. Bianca-Angela Schürmann (1976), Diplom-Chemikerin, 0,2 %, Die Partei: Christian Fath (1996), Rettungssanitäter, 2,2 %, SfD: Selen Hansates (2000), Auszubildende, 0,1 %, Tierschutz: Vanessa Zanetti (1993), Altenpflegerin, 1,3 %, WGD: Canalp Ceylan (1997), Kran- und Maschinenführer 0,0 %.